Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Latexmatratzen – die Luxusmatratzen für einen besonders gesunden und erholsamen Schlaf

Latexmatratzen Ein erholsamer Schlaf ist unverzichtbar für die Regeneration des Menschen und wird in erster Linie durch den richtigen Liegekomfort unterstützt. Wenn Sie zu Muskelverspannungen oder Allergien neigen, kann eine Latexmatratze aufgrund ihrer besonderen Materialbeschaffenheit eine willkommene Abhilfe schaffen. Da Latexmatratzen lange Zeit zu den Nischenprodukten unter den Schlafmöbeln zählten, fällt es vielen Verbrauchern schwer, die Materialqualität des ausgesuchten Modells sicher zu beurteilen. In unserem heutigen Kaufratgeber verraten wir Ihnen, wie eine Latexmatratzen genau aufgebaut ist, welche Arten unterschieden werden und wo Sie eine Latexmatratze besonders günstig kaufen können.

Latexmatratze Test 2020

Was ist eine Latexmatratze und wie ist sie aufgebaut?

Latexmatratzen Bei einer Latexmatratze handelt es sich um eine Matratze mit einem besonderen Aufbau, die aus besonders elastischen Naturlatex oder synthetischem Latex besteht. So besitzen Matratzen aus Latex in der Regel einen Kern aus Latexschaumstoff, der von einem anschmiegsamen Bezug aus Naturfasern umhüllt wird. Da die besten Latexmatratzen sich laut Latexmatratzen Test durch eine sehr hohe Punktelastizität auszeichnen, passen sie sich perfekt an den menschlichen Körper an, sodass Gelenkbeschwerden und Verspannungen garnicht erst entstehen können. Dank ihrer sehr guten Rückstellfähigkeiten nimmt eine Latexmatratze zudem immer wieder ihre ursprüngliche Form an, was sich vor allem für Personen mit einem unruhigen Schlaf auszahlt.

» Mehr Informationen

Für einen bestmöglichen Liegekomfort sollte die Latexmatratze, gemäß einem Latexmatratze Test , über mindestens 7 Zonen verfügen und mit einem passenden Lattenrost kombiniert werden. Zudem sinken auch schwergewichtige Schlafende nicht zu stark in die Latexmatratze ein, sodass Wirbelsäule und Gelenke ausreichend entlastet werden. Da Latexmatratzen weiterhin Feuchtigkeit und Schweiß stetig nach außen abgegeben, sind sie wie gemacht für Personen, die schnell im Schlaf schwitzen. Durch die antibakteriellen Materialeigenschaften konnte in einem Latexmatratze Test das Risiko einer Milbenbelastung bei Latexmatratzen deutlich reduziert, sodass vor allem Allergiker einen erholsamen Schlaf finden. Personen, die unter einer Allergie leiden, sind daher mit einer Latexmatratze ideal beraten.

Tipp! Latexmatratzen zeichnen sich durch eine sehr gute Haltbarkeit aus und können bei der richtigen Pflege bis zu zehn Jahre eingesetzt werden. Um einer möglichen Bildung von Schimmel jedoch gezielt vorzubeugen, empfehlen wir Ihnen, die Latexmatratze in einem zeitlichen Abstand von zwei bis vier Wochen zu drehen und gut auslüften zu lassen. Beachten Sie jedoch, dass Latexmatratzen ein sehr hohes Eigengewicht besitzen, sodass sich die Matratze am besten mit zwei Personen wenden lässt.

Die verschiedenen Größen von Latexmatratzen

Latexmatratzen werden in verschiedenen Größen und Härtegraden angeboten, die maßgeblich den Liegekomfort bestimmen. Eine Latexmatratze mit den Maßen von 140×200 Zentimetern entspricht der Standardgröße und ist ideal für Einzelpersonen. Bei einer Latexmatratze können Sie beispielsweise zwischen den folgenden Größen-Typen wählen:

» Mehr Informationen
  • 90×200 Zentimeter
  • 100×200 Zentimeter
  • 120×200 Zentimeter
  • 140×200 Zentimeter
  • 160×200 Zentimeter
  • 180×200 Zentimeter
  • 200×200 Zentimeter

An dieser Stelle ist es ganz Ihnen überlassen, ob Sie die Latexmatratze für ein Einzelbett, ein Kinderbett oder vielleicht auch ein luxuriöses Boxspringbett einsetzen.

Die Härtegrade werden bei Latexmatratzen unterschieden

Da Latexmatratzen aufgrund ihres hohen Raumgewichtes deutlich härter als andere Matratzen-Typen ausfallen, sollte der Härtegrad sorgfältig gewählt werden. Bei einer Latexmatratze werden folgende Härtegrade unterschieden:

» Mehr Informationen
  • Härtegrad 1
  • Härtegrad 2
  • Härtegrad 3
  • Härtegrad 4

Leichte Personen mit einem Körpergewicht von bis zu fünfundsechzig Kilogramm sowie Seitenschläfer sind mit Latexmatratzen mit dem Härtegrad 1 sehr gut beraten. Der Härtegrad 2 ist hingegen ideal für Personen mit einem Körpergewicht von fünfundsechzig bis hin zu neunzig Kilogramm. Latexmatratzen mit dem Härtegrad 3 fallen wiederum sehr fest aus und bieten vor allem Schlafenden mit einem Gewicht von mindestens neunzig Kilogramm den bestmöglichen Komfort. Schwere Personen, die zudem eine besonders feste Matratze bevorzugen, können sogar zu Latexmatratzen mit dem Härtegrad 4 greifen. Sofern Sie sich an dieser Stelle nicht zwischen zwei Härtegraden entscheiden können, empfiehlt sich der Kauf einer Latexmatratze mit zwei Härtegraden. Diese Modelle können Sie bei Bedarf drehen jeweils die harte oder weichere Matratzenseite nutzen.

Die Vorteile und Nachteile von Latexmatratzen im Überblick:

  • sehr hoher Liegekomfort dank sehr guter Punktelastizität
  • Nackenschmerzen und Verspannungen wird dank sehr guter Stützkraft der Matratze vorgebeugt
  • dank exzellenter Formstabilität auch für schwere Personen sowie Menschen mit einem unruhigen Schlaf ideal
  • perfekt für Allergiker dank antibakterieller Eigenschaften
  • verschiedene Härtegrade und Größen
  • sehr hohe Lebensdauer
  • hohe Festigkeit der Matratze erfordert ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig
  • Modelle aus Naturlatex sind sehr teuer

Welche Arten von Latexmatratzen unterscheidet man?

Wenn es um den Kauf von Latexmatratzen geht, so haben Sie die Wahl zwischen Modellen als Naturlatex sowie Varianten aus synthetischem Latex. In der untenstehenden Tabelle haben wir Ihnen die beiden Matratzen-Typen samt ihrer Besonderheiten anschaulich gegenübergestellt.

» Mehr Informationen
Latexmatratzen-Typ Erläuterung
Naturlatexmatratzen Naturlatexmatratzen gelten laut Latexmatratzen Test als die besten Latexmatratzen und ermöglichen durch ihre Punktelastizität sowie die hohe Stützkraft einen besonders gesunden Schlaf. Zudem weisen Matratzen aus Naturlatex ein sehr hohes Raumgewicht von bis zu neunzig Kilogramm pro Kubikmeter auf. Damit haben Naturlatexmatratzen in Sachen Rückstellkraft die Nase vorn und nehmen immer wieder ihre ursprüngliche Form an. Zwar erweisen sich Modelle aus Naturlatex als besonders kostenintensiv – allerdings werden Naturlatexmatratzen häufig zum Latexmatratzen Testsieger gekürt.
Latexmatratzen aus synthetischem Latex Matratzen aus synthetischem Latex überzeugen ebenfalls durch eine sehr gute Anpassungsfähigkeit und sind daher ideal für Personen, die der Entstehung von Gelenkbeschwerden vorbeugen möchten. Allerdings ist die Qualität von synthetischen Latexmatratzen nicht mit der von Modellen aus Naturlatex vergleichbar, was sich vor allem in der verminderten Punktelastizität zeigt. Demgegenüber fallen Matratzen aus synthetischem Latex deutlich günstiger aus und bieten dem Schlafenden gleichzeitig einen hohen Liegekomfort.

Die beliebtesten Hersteller und Marken im Latexmatratzen Vergleich

Das Angebot an Latexmatratzen ist sehr groß, sodass es ganz Ihnen überlassen ist, für welche Marke Sie sich entscheiden. Zu den wichtigsten Herstellern von Latexmatratzen zählen:

» Mehr Informationen
  • Ailime
  • AM Qualitätsmatratzen
  • Baldiflex
  • Dormiente
  • Dunlopillo
  • Evergreenweb
  • Hilding Sweden
  • Hüsler Nest
  • Malie
  • Marcapiuma
  • MatraMAXX
  • Naturalex

Der Preis für eine Latexmatratze hängt in erster Linie von dem Hersteller, der Größe sowie der eingesetzten Latex-Art ab. So schlagen Latexmatratzen mit den Maßen von 140×200 Zentimetern bis hin zu 90×200 Zentimetern mit rund hundertdreißig bis siebenhundert Euro zu Buche. Modelle für das Boxspringbett sowie der Größentypen 160×200 Zentimeter bis hin zu 180×200 Zentimetern können sogar bis zu tausend Euro kosten. Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass Latexmatratzen aus Naturlatex in der Regel kostenintensiver ausfallen als die Vertreter aus synthetischem Latex.

Wo kann man eine Latexmatratze günstig kaufen?

Wenn Sie eine Latexmatratze günstig erwerben möchten, werden Sie in größeren Möbel- sowie Bettenfachgeschäften fündig. Sofern Sie die Latexmatratze hingegen online kaufen möchten, können Sie den Shop Ihrer Wahl nutzen und profitieren von einem bequemen Versand. Bevor Sie jedoch Ihr Wunschmodell bestellen, empfehlen wir Ihnen, einen umfassenden Preisvergleich vorzunehmen, um die Latexmatratze möglichst günstig und billig zu erwerben. Sofern die Preise für Sie nicht entscheidend sind, lohnt sich ein Blick auf den ein oder anderen Testbericht oder Vergleich, um über die besten Angebote sowie über den Latexmatratzen Testsieger informiert zu werden. Sollte Sie der Testsieger an dieser Stelle nicht überzeugen, so geben die Erfahrungsberichte und Bewertungen bisheriger Käufer einen genauen Aufschluss über sehr gute sowie die besten Latexmatratzen. Natürlich können auch Sie nach dem Kauf Ihre persönlichen Erfahrungen teilen sowie Ihre Empfehlungen aussprechen.

» Mehr Informationen

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (88 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Latexmatratzen – die Luxusmatratzen für einen besonders gesunden und erholsamen Schlaf
Loading...

Kommentar veröffentlichen