Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Rollmatratzen – leicht und praktisch, aber auch wirklich gut?

Rollmatratzen Der Kauf einer Matratze kann beschwerlich sein, wenn man diese vom Geschäft zum Auto und dann nach Hause transportieren muss. Viele Verbraucher bestellen deshalb Bettzubehör gerne über Versand Häuser, doch für manche ist dies keine Option. Deshalb werden Rollmatratzen immer beliebter. Wir haben uns Vorteile und Nachteile von diversen Rollmatratzen angesehen. Sind Rollmatratzen 90 x 200 günstig? Erfüllen sie ihren Zweck? Aus dem Rollmatratzen Test kann man viele wichtige Aspekte, die für den Kauf entscheidend sein können, in Erfahrung bringen.

Rollmatratze Test 2020

Was ist eine Rollmatratze?

Rollmatratzen Rollmatratzen sind Bettauflagen, welche mit Hilfe einer speziellen Maschine und Kompression zusammengerollt werden. Die Rollmatratze entrollt sich nach dem Auspacken automatisch. Dies erfolgt indem sich der Druck der Plastikverpackung auflöst. Die Rollmatratze kann sozusagen aufatmen. Diese Matratzen Variante ist bei Verbrauchern beliebt, da sie einfach zu transportieren ist.

» Mehr Informationen

Was sind die Vorteile und Nachteile einer Rollmatratze?

Im Rollmatratzen Test kann man feststellen, dass diese Matratzen Art viele Vorzüge hat, aber auch einige Nachteile mit sich bringt. Wir haben die positiven und negativen Aspekte und Eigenschaften von gerollten Matratzen nachfolgend zusammengefasst.

Die Vorteile von Rollmatratzen sind:

  • meist geringes Gewicht
  • leicht zu transportieren (ähnlich eine Teppich Roll)
  • wenig Kraftaufwand erforderlich
  • Nutzung von hochwertige Rollmatratzen nach kurzem Warten möglich
  • oft preiswert in der Anschaffung
  • atmungsaktiv
  • feuchtigkeitsregulierend
  • relativ wenig Verpackungsmaterial im Vergleich zu anderen Matratzen

Die Nachteile von Rollmatratzen sind:

  • qualitativ minderwertige Modelle benötigen 24-48 Stunden, um einen Liegekomfort zu erreichen
  • Nutzung erst nach einiger Zeit möglich
  • häufig geringe Auswahlmöglichkeiten
  • oft nur für Einzelbetten und Gästebetten erhältlich
  • nach Auspacken kein Zusammenrollen der Matratze mehr möglich

Welche Arten von Rollmatratzen gibt es?

Rollmatratzen Tests zeigen, dass es verschiedene Arten und Materialien von Rollmatratzen gibt. Rollmatratzen kann man nicht mit Federkern und Latex erhalten, da sich diese Materialien nicht zum Rollen eignen. Die verbreitetsten Rollmatratzen sind aus Kaltschaum beziehungsweise Schaumstoff hergestellt. Meist wird diese Art von Matratzen nicht bei Boxspringbetten verwendet, sondern bei zusammenklappbaren Gästebetten sowie Betten für Kinder und Jugendliche.

» Mehr Informationen
Kaltschaum Rollmatratze Schaumstoff Rollmatratze
aus ausgehärtetem Schaum hergestellt; bietet viel Komfort auch PU- oder PUR-Schaum genannt; Formung der Matratze unter großem Wärmeeinfluss
geeignet für alle Schlafpositionen; Warmschläfer, Allergiker häufige Anwendung in Baby,- Kinder- und Jugendbetten
passt zu verstellbaren Lattenrost ungeeignet bei orthopädischen Problemen (wie Rückenschmerzen)
meist kostengünstig unpassend für Personen mit hohem Körpergewicht

Rollmatratzen Test – durchgeführt von Stiftung Warentest?

Die Verbraucherschutzorganisation Stiftung Warentest hat bereits viele Produkte unter die Lupe genommen. Dabei wurden auch Matratzen getestet. Dabei handelt es sich aber nicht um Rollmatratzen, sondern herkömmliche Modelle. Ein Rollmatratzen Test wurde von Stiftung Warentest bislang noch nicht durchgeführt. Sobald ein Testbericht mit Testsiegern veröffentlicht wird, werden wir über diesen umgehend hier berichten.

» Mehr Informationen

Rollmatratzen günstig kaufen

Verbraucher können Rollmatratzen in Fachgeschäften für Bettzubehör, Kaufhäusern sowie Online Shops erwerben. Dort findet man diverse Marken und Modelle zu unterschiedlichen Preisen. Ein Preisvergleich ist zu empfehlen, denn dabei kann man oft viel Geld sparen. Günstige Angebote von Rollmatratzen kann man auch immer wieder bei Discountern wie Aldi und Lidl finden.

» Mehr Informationen

Tipp! Zudem können auch Bewertungen und Empfehlungen von Kunden, die bereits Erfahrungen mit Rollmatratzen gesammelt haben, hilfreich sein. In Erfahrungsberichten und Testberichten können Verbraucher beliebte Marken und Testsieger erkennen.

Was sind maßgebliche Kaufkriterien einer Rollmatratze?

Für einen guten Liegekomfort ist es bei einer Matratze entscheidend, dass sie ein gewisses Eigengewicht mitbringt. Mehr Material bedeutet, dass sie bessere stützende und federnde Eigenschaften hat. Dies kann beim Kauf einer Rollmatratze zu einem Konflikt führen. Schließlich möchte man eine leichte Matratze zum Rollen erwerben, die einfach zu transportieren ist. Doch sie soll auch einen guten Schlafkomfort bieten. Deshalb sollte man sich vor dem Kauf einige Testsieger im Netz anschauen und vergleichen. Diverse Modelle vereinen Komfort und Praktikabilität.

» Mehr Informationen

Wer sind beliebte Hersteller von Rollmatratzen?

Im Rollmatratzen Test können wir feststellen, dass folgende Hersteller sehr beliebt sind. Rollmatratzen dieser Hersteller werden immer wieder in Testberichten erwähnt und zu Testsiegern erklärt:

» Mehr Informationen
  • Breckle
  • Träumeland
  • Dibapur
  • Julius Zöllner
  • Jawohl
  • epitop
  • Frankenstolz
  • Traumnacht
  • Badenia

Welche Größen von Rollmatratzen gibt es?

Die Rollmatratze muss natürlich zu dem Bettgestell passen. Deshalb sollte man sich vor dem Kauf Gedanken über die entsprechenden Maße machen. Sehr häufig werden Rollmatratzen 90 x 200 cm beziehungsweise Rollmatratzen 140 x 200 cm gekauft.

» Mehr Informationen

Dies sind die gängigsten Maße von Rollmatratzen:

Größe der Rollmatratze in Zentimeter Bett Typ
80 x 200 Einzelbett (schmal)
90 x 190 Einzelbett (kurz)
100 x 200 Einzelbett (mittel-breit)
120 x 200 Einzelbett (breit)
160 x 200 Doppelbett
180 x 200 Doppelbett

TIPP: Rollmatratze regelmäßig wenden und lüften

Rollmatratzen sollten gepflegt werden, dadurch wird ihre Lebensdauer immens erhöht. Experten und Hersteller empfehlen die Matratze regelmäßig zu wenden. Wir können im Rollmatratzen Test nachlesen, dass man die Bettauflage alle drei Monate drehen sollte. Zudem hilft auch das regelmäßige Lüften der Rollmatratze, wodurch ebenfalls die Haltbarkeit gesteigert wird. Sie kann bei guter Pflege sowie je nach Modell und Marke zwischen sieben und zehn Jahren liegen.

» Mehr Informationen

Was sind Härtegrade bei Matratzen im Allgemeinen?

Der Härtegrad bestimmt die Belastbarkeit und Robustheit einer Matratze. Für Verbraucher kann dieser für die Kaufentscheidung erheblich sein, denn er steht im direkten Zusammenhang mit dem menschlichen Körpergewicht. Einen Standard von Normen hinsichtlich des Härtegrades gibt es nicht, aber folgende Einstufungen von Herstellern kann man häufig finden:

» Mehr Informationen
  • Härtegrad H1 (weich) für Personen bis 60 Kilogramm Körpergewicht
  • Härtegrad H2 (mittel) für Personen zwischen 60 bis 80 Kilogramm Körpergewicht
  • Härtegrad H3 (hart) für Personen zwischen 80 bis 100 Kilogramm Körpergewicht
  • Härtegrad H4 (sehr hart) für Personen zwischen 100 bis 130 Kilogramm Körpergewicht
  • Härtegrad H5 (ultra hart) für Personen über 130 Kilogramm Körpergewicht

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Rollmatratzen – leicht und praktisch, aber auch wirklich gut?
Loading...

Neuen Kommentar verfassen