Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Federbettdecken – für den natürlichen Schlafkomfort

FederbettdeckenWas gibt es schöneres, als sich an einem kalten Winterabend in eine mollig warme Federbettdecke zu kuscheln? Federbettdecken kennen viele noch aus Omas Zeiten. Damals waren die voluminös mit Federn und Daunen gefüllten Ballonbetten ohne abgesteppte Kammern Standard. Noch heute sind Federbettdecken beliebt, allerdings haben sich mittlerweile die in Kassetten unterteilten Varianten durchgesetzt, bei denen die Füllung nicht mehr verrutschen kann. Menschen bewegen sich im Schlaf häufig hin und her. Das Problem bei den Ballondecken ist, dass sich Federn und Daunen von den Bereichen, wo die meisten Bewegungen stattfinden, in Enden oder Ecken verschieben und sammeln, die kaum bewegt werden. Im Federbettdecke Test entstehen sogenannte Kältezonen. Vorteil dieser Decken war das leichte Reinigen des Füllmaterials, da nur eine Hülle geöffnet werden musste, wohingegen bei Kassettendecken sämtliche Kammern aufgetrennt werden müssen.

Federbettdecke Test 2020

Unterschied zwischen Federn und Daunen

FederbettdeckenDaunen sind das Unterkleid von Enten und Gänsen und sorgen für den Temperaturausgleich – im Winter halten sie warm und im Sommer kühlen sie. Daunen sind leicht und besitzen keinen Federkiel. Sie erinnern in ihrer Form an Schneeflocken. Federn hingegen sind schwerer. Sie haben einen Federkiel und eine Fahne. Im Feder Test wärmen sie nicht, sondern wirken kühlend.

» Mehr Informationen

Im Federbettdecke Test zeigt sich, dass für Kopfkissen-Füllungen Federn hervorragend geeignet sind. Kissen kommen auch ganz ohne Daunen aus. Bei einer reinen Daunenfüllung ohne Federn hingegen würde der Kopf zu sehr einsinken, was Verspannungen verursachen kann. Sommerbetten enthalten in der Regel einen höheren Federanteil, da diese Decken ebenfalls eher kühlen sollen.

Daunen verfügen neben ihrer stark wärmenden Funktion über die positive Eigenschaft, dass sie das Schwitzwasser, welches jeder Mensch nachts abgibt, aufnehmen und nach außen ableiten. In welchem Mischverhältnis Federn und Daunen enthalten sind, richtet sich auch nach den Jahreszeiten. Decken für den Winter sollten daher einen höheren Daunenanteil enthalten. Für Personen, die leicht frieren, sind in den kalten Monaten Decken ganz ohne Federn empfehlenswert.

Bettdecke Daunen oder Federn was ist besser?

Eine Federbettdecke besteht aus einem Inlett, das meist aus Baumwolle besteht und mit einem Gemisch aus Federn und Daunen gefüllt ist. Federbetten müssen nicht komplett ohne Daunen auskommen. Als Federbett werden Decken bezeichnet, deren Füllung zu mehr als 40 Prozent aus Federn besteht. Das Füllgewicht der Decke ist abhängig vom Mischungsverhältnis Daunen zu Federn. Umso mehr Federn enthalten sind, umso schwerer ist die Decke.

» Mehr Informationen

Größe der Bettdecke

Angeboten werden Federbettdecken in den unterschiedlichsten Größen und für alle Arten von Betten, zum Beispiel auch für Ihr neues Boxspringbett. Somit findet jeder problemlos eine der eigenen Körpergröße angepasste Bettdecke. Beliebte Größen sind 135×200, 155×200 und 200×200 cm sowie 155×220 und 200×220 cm. Als Faustformel bei der Länge der Bettdecke gilt: Körpergröße plus mindestens 20 cm. In der Breite sollte die Decke die Matratze um 50 cm überragen. Bei einer schmalen Matratze von 100 cm reicht aber auch eine Breite von 135 cm, komfortabler sind Decken mit 155 cm Breite.

Eine Decke für zwei Personen kann aufgrund der unterschiedlichen Körpergrößen problematisch sein. Im Federbettdecken Test zeigt sich, dass es auch für Paare in der Regel besser ist, zu zwei separaten Decken zu greifen.

Bei Neugeborenen und Babys sollte noch keine Bettdecke verwendet werden. Sie können mit dem Kopf unter die Decke rutschen und ersticken. Aus Gründen der Sicherheit sollten sie nur in einem pflegeleichten Schlafsack schlafen. Für größere Kinder werden extra Kinderdecken angeboten.

Bettdecke Federn oder Synthetik?

Bettwäsche mit Kunstfaserfüllung bieten im Federbettdecke Test bei Weitem nicht den Kuschelfaktor, wie es für Daunen- und Federbettdecken typisch ist. Vor allem im Sommer beziehungsweise für Menschen, die stark schwitzen, kann es unangenehm werden, da der Feuchtigkeitsausgleich meist weniger gut funktioniert.

Material der Hülle Eigenschaften
Baumwolle
  • natürlich
  • atmungsaktiv
  • saugfähig
  • sehr gut hautverträglich
Mikrofaser
  • für Allergiker besonders geeignet
  • hautsympathischen Eigenschaften
  • gute Elastizität

Namhafte Hersteller sind unter anderem:

  • Ribeco
  • Schlafwelt
  • Balette
  • Traumecht

Bettdecke reinigen – das sollten Sie beachten

Für eine lange Lebensdauer Ihrer Decke ist es ratsam, diese nicht allzu oft zu waschen. Allgemein gilt, die Bettdecke nach drei bis vier Jahren und das Kopfkissen etwa alle zwei Jahre zu reinigen. Nur Allergiker sollten Ihre Bettwäsche häufiger in die Reinigung geben oder selbst waschen.

» Mehr Informationen

Überprüfen Sie Bettdecke und Kopfkissen bevor Sie diese in die Waschmaschine geben, ob sich eventuell Löcher oder Risse in der Hülle gebildet haben. Werden undichte Stellen nicht geschlossen, besteht das Risiko, dass Daunen und Federn in die Waschtrommel gelangen und die Waschmaschine Schaden nimmt. Wenn nicht anders vom Hersteller angegeben, können Sie Ihre Bettdecke Federn  bei 30 maximal aber 40 Grad waschen. Verwenden Sie den Feinwaschgang und ein Woll- oder spezielles Daunenwaschmittel, verzichten Sie auf Weichspüler.

Achtung: Die in Vollwaschmitteln enthaltenen Bleichmittel und Enzyme zerstören die natürliche Fettschicht von Daunen und Federn. Auch sollten Sie die Maschine nicht voll befüllen. Wird es eng, kann Ihre Bettdecke Federn beschädigt werden, beziehungsweise die Füllung verklumpen. Sind Sie unsicher, geben Sie Ihre Bettwäsche lieber in eine professionelle Reinigung.

Tennisbälle – der Geheimtipp zum Trocknen von Federbettdecken

Zum Trocknen der Bettwäsche ist der Trockner optimal geeignet. Ideal geeignet ist ein Trockenprogramm mittlerer Temperatur mit einer Dauer von rund 30 Minuten. Danach die Decke einfach ausschütteln und für etwa eine Stunde lang ausbreiten und auskühlen lassen. Ist die Decke noch nicht zu 100 Prozent trocken, wiederholen Sie diesen Vorgang so oft, bis die Decke komplett trocken ist.

Tipp! Legen Sie Tennisbälle mit in den Trockner, werden Sie bei Ihrem Federbettdecke Test feststellen, dass Ihre Bettwäsche besonders flauschig und fluffig wird. Die Bälle sorgen dafür, dass die Federn durch das Schleudern regelrecht aufgelockert werden.

Ohne Trockner könnte es schwierig werden, das Federbett wieder in seine ursprüngliche Form zu bekommen. Verzichten Sie darauf, die Betten im Winter zu reinigen, da diese dann im Freien nur schlecht trocknen. Im Sommer sollten Sie die Decken nicht der prallen Sonne aussetzen und auch nicht aufhängen, sondern lieber im Schatten ausbreiten und regelmäßig aufschütteln. Nur so können Sie Verklumpen von Federn und Daunen vermeiden.

Vor- und Nachteile von Federbettdecken

  • besonders atmungsaktiv
  • je nach Mischverhältnis Daunen zu Federn für jede Jahreszeit geeignet
  • für die Reinigung benötigen Sie einen Trockner
  • ist das Inlett beschädigt, kann die Waschmaschine Schaden nehmen

Federbettdecken günstig kaufen

Möchten Sie sich nach Ihrem Bettdecke Feder Test eine neue Zudecke kaufen, können Sie ein Fachgeschäft, wie dänisches Bettenlager oder Ikea besuchen, wo Sie eventuell auch gleich ein neues Bett, beispielsweise ein Boxspringbett erwerben können. Beim Preisvergleich schneiden vor allem die im Online Shop angebotenen Bettdecken besonders gut ab. Viele Modelle erhalten Sie im Preis reduziert im Sale.  Sehr beliebt sind zum Beispiel auch die Produkte von Aldi oder Lidl. Vorteil des Online Kaufes: Laut Fernabsatzgesetz können bestellte Waren innerhalb von 14 zurückgegeben werden. Im Einzelhandel ist die Rückgabe oder der Umtausch unter Umständen nicht möglich.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Federbettdecken – für den natürlichen Schlafkomfort
Loading...

Neuen Kommentar verfassen