Elektrische Boxspringbetten – noch mehr Luxus beim Schlafen

Elektrische BoxspringbettenBoxspringbetten sind ein Zeichen von Luxus und außerordentlichem Schlafgefühl. Auch der Handel hierzulande hat den Trend erkannt. Immer mehr Geschäfte bieten Boxspringbetten in allen möglichen Variationen an. Es gibt Boxspringbetten in Überlänge, für Übergewichtige oder als Variante, die die Vorzüge eines Wasserbetts mit einfließen lässt. Doch es gibt auch elektrische Boxspringbetten. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass bei ihnen sowohl Kopf- als auch Fußteil stufenlos verstellt werden können. Die Funktion sorgt für einen noch höheren Schlafkomfort, den das Boxspringbett ohnehin schon bietet. Allerdings müssen Sie auch beim Kauf der Luxusvariante dieses Luxusbetts einige Dinge beachten.

Elektrisches Boxspringbett Test 2017

Ergebnisse 1 - 2 von 2

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Elektrische Boxspringbetten": (4.5 von 5 Sternen, 2 Bewertungen)

Grundsätzliches über ein Boxspringbett

Elektrische BoxspringbettenEin Boxspringbett weist grundsätzlich Unterschiede auf im Vergleich zu den herkömmlichen Betten, die sich aktuell noch in den meisten Schlafzimmern befinden. Normalerweise assoziiert man mit einem Bett die klassische Konstruktion aus Gestell, Lattenrost und Matratzenauflage. Das Boxspringbett jedoch verfolgt einen anderen Ansatz.

Oftmals besteht die fälschlich Annahme, dass das Boxspringbett ein Markenname ist. Allerdings leitet sich der Name von der besonderen Konstruktion dieses Betts ab. Der Kern ist das so genannte „Boxspring“, was auf Deutsch in etwa „Federkiste“ bedeutet. Hierbei handelt es sich um eine Untermatratze, die dem Bett auch den mittlerweile weltweit bekannten Namen verleiht.

Das Boxspring steht auf soliden Füßen, damit unter dem Bett die Luft zirkulieren kann. Auf dem Boxspring ist die normale Matratze zu finden auf der geschlafen wird. Das Zusammenspiel dieser Komponenten sorgt dann für ein außergewöhnliches Schlafgefühl. Wahlweise können Boxspring und Matratze noch durch einen Topper ergänzt werden. Passende Accessoires wie etwa Nachtschränkchen oder ein stylisches Kopfteil runden ein Boxspringbett ab.

Das Bett ist in dieser Form trotz des aktuellen Hypes keine neue Erfindung. In Amerika und auch in europäischen Ländern wie den Niederlanden oder Dänemark und Schweden zählen Boxspringbetten schon seit vielen Jahren zum Standard im Schlafzimmer. Egal, ob Privathaushalte oder Hotels – das Boxspringbett ist dort schon lange angekommen. Bei einem Boxspringbett spricht man oftmals auch von „Continentalbetten“ oder „Amerikanischen Betten“. Jedoch unterscheiden Sie sich untereinander in einigen Punkten.

Tipp! Einer dieser Unterschiede besteht etwa in dem Topper. Während er bei niederländischen oder skandinavischen Konstruktionen ein fester Bestandteil ist, ist er in den amerikanischen Varianten eher nicht vorgesehen. Das heißt jedoch nicht, dass Sie bei einer amerikanischen Variante gänzlich auf einen solchen Topper verzichten müssen. Es steht Ihnen völlig frei, ob Sie ihr Bett noch mit dieser zusätzlichen Auflage ausstatten wollen.

Die Vorzüge eines elektrischen Boxspringbetts

Sie werden sich womöglich die Frage stellen, was ein elektrisches Boxspringbett ist. Hierbei sorgt ein Motor dafür, dass Kopf- und Fußteil verstellt und so individuell angepasst werden können. Aber ist denn ein Boxspringbett überhaupt für eine solche Technologie vorgesehen? Diese Frage ist schwierig zu beantworten, denn normalerweise sind die recht dicken Matratzen nicht dafür geeignet, um geknickt und gefaltet zu werden.

Doch mit einem entsprechenden Motor ist kann dies problemlos geschehen und den zusätzlichen Luxus allemal wert. Denn diese Variante schafft noch ein zusätzliches Plus an Luxus. Wenn Sie etwa abends im Bett gerne lesen, können Sie so das Kopfteil einfach in die für sie bequeme Position bringen. Das Gleiche gilt für das Fußteil. Wenn Sie über ein Doppelbett verfügen, ist es besonders wichtig, dass beide Matratzen separat bedient werden können. Das erspart auch Stress mit dem/der Partner/in.

Selbstverständlich gibt es auch vor dem Kauf dieser Variante des Boxspringbetts einige Punkte zu beachten. Zum Beispiel wäre es ratsam, eine Art Haltebügel zu installieren, der die Matratze vor dem Herausgleiten über das Bett hinaus schützt. Wenn Sie ihr Kopfteil nur minimal verstellen, besteht diese Gefahr in der Regel nicht, wenn Sie allerdings gerne auch mit extremeren Verstellvarianten experimentieren, bietet sich ein solcher Haltebügel an. Natürlich stellt sich auch die Frage nach der Fernbedienung.

Tipp! Sollten Sie über ein Kabel verfügen oder lieber mit Funktechnologie arbeiten? Die Wahl liegt ganz bei Ihnen. Die kabelgebundene Variante sorgt natürlich dafür, dass die Fernbedienung immer an Ort und Stelle ist und nicht verloren oder verlegt werden kann. Da die meisten elektrischen Boxspringbetten jedoch auch über seitliche Taschen verfügen, können Sie dort die Fernbedienungen bequem lagern.

Wichtige Punkte beim allgemeinen Kauf eines Boxspringbetts

Wenn Sie überlegen sich ein Boxspringbett zu kaufen, dann gibt es einige Punkte, die vor dem Kauf ins Kalkül gezogen werden sollten. Achten Sie beispielsweise beim Boxspring und der eigentlichen Matratze auf hochwertige Materialien. Denn die eigene Konstruktion des Betts nützt nichts, wenn hier minderwertige Materialien verwendet werden. In der Regel wird ein Bonellfederkern oder ein Taschenfederkern benutzt. Bonellfederkerne sorgen für das klassische gefederte Schlafgefühl, während Taschenfederkerne eher für einen höheren Härtegrad stehen. Sie sollten sich vor dem Kauf also genau darüber im Klaren sein, „wie“ sie schlafen wollen. Individualität ist bei einem Boxspringbett sehr wichtig. Viele Anbieter wie zum Beispiel

  • Hästens
  • Candia Strom
  • Clay Sanders oder
  • Velda

bieten verschiedene Matratzen mit unterschiedlichen Härtegraden an. Achten Sie darauf, dass Sie den für Ihren Körper und für Ihr Gewicht richtigen Härtegrad wählen, um in den einzigartigen Schlafgenuss zu kommen.

Firma VELDEMAN BEDDING NV Koninklijke Auping BV Hästens
Gründungsjahr 1954 1888 1852
Besonderheiten
  • hergestellt wird in Frankreich, Belgien und Polen
  • Produkte sind in zahlreichen Ländern erhältlich
  • in Deutschland gibt es sogar eine eigene Auping Filiale
  • alle Betten werden mit Wissenschaftlern und Designern entwickelt
  • neben Betten und Matratzen wird auch Zubehör angeboten
  • Händlersuche auf der Homepage möglich

Egal, ob Sie ein Boxspringbett mit elektrischer Verstellung oder eine normale Variante bevorzugen: Sie sollten genau wissen, welche Größe Sie benötigen. 140×200, 160x 200 oder die klassische Doppelbett-Größe von 180×200 Zentimetern – die richtige Größe ist entscheidend. Im Normalfall sollten Boxspringbetten wenig bis gar keine Geräusche von sich geben. Knarren oder Quietschen sie jedoch deutlich hörbar, so kann dies an den verarbeiteten Materialien oder an einem falschen Aufbau des Boxspringbettes liegen.

Die Größe Ihres Schlafraums sollten Sie ebenfalls berücksichtigen. Ist er eher klein oder verfügt über Schrägen, sollten Sie zum Beispiel von einem zusätzlichen Kopfteil absehen. Sicherlich ist es ein stylisches Accessoire, doch im ungünstigsten Fall wirkt Ihr Bett dann für den Raum zu wuchtig.

Vor- und Nachteile von (elektrischen) Boxspringbetten

  • einzigartiger Schlafkomfort durch besondere Konstruktion
  • Langlebigkeit
  • gelenkschonendes Schlafen
  • individuelle Anpassungsmöglichkeiten durch Motor
  • teuer in der Anschaffung

Zusätzlicher Komfort dank elektrischer Boxspringbetten

Ein Boxspringbett steht ohnehin für besonderen Schlafkomfort und ein gewisses Flair. Mit einem elektrischen Boxspringbett können Sie diesen Komfort noch einmal erhöhen, da es individuelle Anpassungsmöglichkeiten gibt.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Bezug und Polsterung – worauf ist zu achten?
  2. Kaufberatung Boxspringbetten
  3. Worauf ist beim Aufbau eines Boxspringbettes zu achten?
  4. Welches Boxspringbett passt zu mir?
  5. Kinder-Boxspringbetten – Schlafkomfort für die Kleinen
  6. Holz-Boxspringbetten – stabil und komfortabel
  7. Graue Boxspringbetten – der ideale Farbton fürs Kombinieren
  8. Boxspringbetten mit Motor – ein Mix aus Tradition und Technik
  9. Boxspringbetten mit Bettkasten – Stauraum und Schlafplatz vereint
  10. Boxspringbetten für Allergiker – für einen gesunden Schlaf
  11. Boxspringbetten für Übergewichtige – auch für größere Belastung geeignet
  12. Boxspringbetten ohne Kopfteil – kompakt und elegant
  13. Boxspring-Einzelbetten – Schlafen wie auf Wolke sieben
  14. Boxspring-Wasserbetten – der gesunde Luxus im Schlafzimmer
  15. Betten in Überlänge – das extra große Vergnügen