Boxspring-Wasserbetten – der gesunde Luxus im Schlafzimmer

Boxspring-WasserbettenBoxspringbetten haben in den letzten Jahren einen enormen Popularitätsschub bekommen. Viele Händler und Hersteller bieten die vor allem in den USA, Skandinavien und den Benelux-Ländern beliebte Bett-Variante an. Kein Wunder also, dass der Markt boomt. Schon seit Jahren einen ausgezeichneten Ruf besitzen Wasserbetten. Wer einmal auf bzw. in einem Wasserbett geschlafen hat, möchte diesen Komfort nicht mehr missen. Wer sich nun die Frage stellt, ob er ein Wasser- oder ein Boxspringbett kaufen sollte, dem kann diese Entscheidung nun abgenommen werden. Denn in letzter Zeit gibt es auch viele Händler, die eine Kombination aus beidem anbieten: das Boxspring-Wasserbett.

Boxspring-Wasserbett Test 2017

Leider können wir für diese Suchanfrage derzeit keine Produkte finden.
Um dieses Problem zu beheben, können Sie folgendes versuchen:

Was zeichnet ein Boxspringbett aus?

Boxspring-WasserbettenEin Boxspringbett ist im Vergleich zu einem klassischen Bett mit Lattenrost und Matratze deutlich anders aufgebaut. Seinen Namen erhält das Boxspringbett aufgrund der Untermatratze, dem so genannten Boxspring. Übersetzt heißt dies sinngemäß „gefederte Box“.

Diese kann auch verschiedenen Materialien bestehen. Es können sowohl Bonellfederungen als auch Taschenfederungen zum Einsatz kommen. Zudem kann der Käufer häufig auch auswählen, welche Dicke diese Matratze haben soll. Diese Untermatratze wird von vier Füßen getragen, die für einen Abstand zwischen Boxspring und Boden sorgen und sodass die Möglichkeit für eine Luftzirkulation besteht.

Auf dem Herzstück des Bettes, dem Boxspring, ist die Matratze platziert. Je nach Modell kommt auf diese Matratze dann auch noch ein so genannter Topper. Dieser Topper ist allerdings nicht in allen Boxspringbetten Standard. In der amerikanischen Variante zum Beispiel kommt er eher seltener zum Einsatz, während er bei skandinavischen oder niederländischen Boxspringbetten eher zum Repertoire gehört.

Die Boxspringbetten versprechen ein tolles Schlafgefühl. Dies wird unter anderem durch die dicke Boxspringmatratze erreicht. Anders als bei einem Lattenrost, unterstützt das Boxspringbett den Körper flächendeckend. Es ist verwunderlich, dass dieses Phänomen erst vor wenigen Jahren hierzulande Beachtung gefunden hat. Denn anderswo, in den Benelux-Staaten oder in Amerika, ist das Boxspringbett schon eine sehr lange vertreten.

Tipp! Wer heute zum Beispiel in den USA auf Reisen geht, wird in vielen Hotels gerade in hochpreisigen Zimmern Boxspringbetten vorfinden.

Das Wasserbett und dessen Vorteile

Wie es der Name erahnen lässt, handelt es sich bei einem Wasserbett um eine mit Wasser gefüllte Matratze in einem Bettrahmen. Man unterscheidet bei Wasserbetten zwischen den Varianten Softside und Hardside. Die Hardside-Wasserbetten waren seinerzeit die ersten, die den Markt eroberten. Allerdings erwiesen sich die Hardside-Betten im Laufe der Zeit aus verschiedenen Gründen und in einigen Punkten als nur mäßig komfortabel, so dass sie heute kaum noch angeboten werden.

Bei Softside-Betten soll durch den Schaumstoffrahmen zum Beispiel ein bequemeres Ein- und Aussteigen ermöglicht werden. Mittlerweile gehören auch Varianten mit Kunststoff zu den Modellen, die häufig angeboten werden. Wasserbetten versprechen einen extrem hohen Liegekomfort. Die Wasserberuhigung kann individuell festgelegt werden.

Vor allem Menschen, die über Gelenkprobleme klagen, sollen hiervon profitieren. Wasserbetten sind in der Regel beheizt. Das sollten sie auch sein, denn wenn das Wasser unter eine bestimmte Temperatur sinkt, kann es für den Benutzer im schlimmsten Fall zum Beispiel zum Auskühlen des Nierenbereichs kommen.

Tipp! Eine etwas „modernere“ Form des Wasserbetts ist das Gelbett. Hierbei wird dem Wasser ein Granulat beigemischt, das eine größere Flexibilität erlaubt. Auch ein Ändern der Liegehärte ist so möglich, da nach Belieben Gel nachgefüllt werden kann. Ein Gelbett verspricht ebenfalls einen besonders gelenkschonenden Schlaf und einen einzigartigen Komfort.

Wie Sie ein gutes Boxspring-Wasserbett finden und worauf Sie achten sollten

Beim Kauf eines Boxspring-Wasserbetts sollten Sie natürlich auf die Qualität der einzelnen Komponenten achten. Ein stabiler Bettrahmen ist hier die Voraussetzung, damit die Wassermatratze auch sicher getragen werden kann. Hinzu kommt eine Wassermatratze, die zu Ihrem Körper passen sollte und die Ihren Anforderungen gerecht wird. Achten Sie auf die Verarbeitung, auf die Schweißnähte. Denn diese sind Voraussetzung für ein langes Leben Ihres Betts.

Boxspring-WasserbettenZudem sollten Sie auch hierbei auf eine Heizung setzen, da sonst – wie weiter oben beschrieben – eine Auskühlung des Körpers droht. Unterm Strich ist eine Kombination aus Wasser- und Boxspringbett eine regelrechte Luxusvariante, mit der Sie nicht nur ein optisches Highlight setzen, sondern auch Ihrem Körper etwas Gutes tun.

Bei der Suche nach einem Boxspringbett sollten Sie sich genauestens umschauen. Lassen Sie zum Beispiel auch den einen oder anderen Testbericht auf sich wirken. Nehmen Sie etwa die guten und schlechten Eigenschaften der einzelnen Modelle genau unter die Lupe und schauen Sie, wie die Experten darüber urteilen. Besonders die Betten, die in Ihr preisliches Budget passen, sollten Sie sich hier genauer anschauen.

Aber auch Kundenrezensionen oder Besuche in Internetforen, wo Sie sich mit Gleichgesinnten optimal austauschen können. In Online Shops finden Sie häufig spezielle Bereiche, in denen die Kunden ihre bisherigen Erfahrungen mit dem Artikel teilen. Und in den Diskussionsforen können Sie selbst gezielt Fragen stellen oder sich einfach als stiller Beobachter ein oder mehrere Themengebiete Ihrer Wahl anschauen und verfolgen.

Hersteller von Boxspringbetten

  • Fennobed
  • Kreamat
  • Schlossatelier
  • Velda
  • Auping
  • Hästens
Firma Koninklijke Auping BV VELDEMANN BEDDING NV Fennobed GmbH
Gründungsjahr 1888 1954 2009
Besonderheiten
  • viele Hotels sind mit Betten der Marke ausgestattet
  • setzt viel auf Nachhaltigkeit
  • Schlafberatung
  • Doownloadcenter
  • 15 Showrooms in Deutschland, Österreich und Schweiz
  • Gestaltung des persönlichen Boxspringbetts

Vor- und Nachteile der Boxspring-Wasserbetten

  • hoher Schlafkomfort
  • verschiedene Modelle
  • schicke Designs
  • teuer in der Anschaffung

Das Beste aus beiden Welten

Wenn Sie sich für ein Boxspring-Wasserbett entscheiden, vereinen Sie das Beste aus beiden Welten zu einem einzigartigen Artikel mit überragendem Komfort. Es verbindet den eleganten Look eines Boxspringbetts mit den ergonomisch hervorragenden Eigenschaften eines Wasserbetts. Wasser passt sich allein schon aufgrund seiner Eigenschaften dem Körper hervorragend an. Während bei einem Boxspringbett immer die Gefahr gegeben ist, dass das Material irgendwann ermüdet, ist dies bei Wasser nun einmal nicht der Fall. Von daher macht es durchaus Sinn, diese beiden Komponenten zu verschmelzen.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. bellvita Boxspringbetten – Wasserbett und Boxspringbett perfekt kombiniert
  2. Bezug und Polsterung – worauf ist zu achten?
  3. Worauf ist beim Aufbau eines Boxspringbettes zu achten?
  4. Boxspringbetten richtig pflegen
  5. Welches Boxspringbett passt zu mir?
  6. Kinder-Boxspringbetten – Schlafkomfort für die Kleinen
  7. Holz-Boxspringbetten – stabil und komfortabel
  8. Graue Boxspringbetten – der ideale Farbton fürs Kombinieren
  9. Elektrische Boxspringbetten – noch mehr Luxus beim Schlafen
  10. Boxspringbetten mit Motor – ein Mix aus Tradition und Technik
  11. Boxspringbetten mit Bettkasten – Stauraum und Schlafplatz vereint
  12. Boxspringbetten für Übergewichtige – auch für größere Belastung geeignet
  13. Boxspringbetten ohne Kopfteil – kompakt und elegant
  14. Boxspring-Einzelbetten – Schlafen wie auf Wolke sieben
  15. Betten in Überlänge – das extra große Vergnügen