Boxspringbetten für Allergiker – für einen gesunden Schlaf

Boxspringbetten für AllergikerBoxspringbetten sind mittlerweile auch hierzulande so richtig angekommen. Diese Betten schicken sich mehr und mehr an, die gängigen Betten aus Lattenrost, Matratze und Matratzennauflage aus den Schlafzimmern zu verdrängen. Obendrein sehen die Boxspringbetten auch noch sehr edel aus und verleihen jedem Schlafraum einen Hauch von modernem Luxus. Boxspringbetten gibt es in vielen Variationen. Und da sie nun einmal immer beliebter werden, stellen sich auch Allergiker natürlich die Frage, ob ein Boxspringbett für sie geeignet ist. Die Antwort: Es ist nicht mehr oder weniger für Allergiker geeignet, als herkömmliche Betten.

Boxspringbett für Allergiker Test 2017

Leider können wir für diese Suchanfrage derzeit keine Produkte finden.
Um dieses Problem zu beheben, können Sie folgendes versuchen:

Der Unterschied zwischen Boxspringbett und einem normalen Bett

Boxspringbetten für AllergikerIn den meisten Schlafzimmern sieht man bislang noch die klassische Bettvariante. Sie besteht aus einem Rahmen, in dem ein Lattenrost oder zwei Lattenroste liegen. Darüber wiederum liegt dann die Matratze bzw. die Matratzen. Bei einem Boxspringbett ist der Aufbau völlig anders. Hierbei gibt es zum Beispiel gar keinen Lattenrost.

Auf den Füßen des Bettes, die für eine ausreichende Luftzirkulation sorgen, befindet sich eine dicke Untermatratze, das so genannte Boxspring, von dem es auch seinen Namen hat. Auf diesem Boxspring befindet sich eine klassische Matratze, die wahlweise mit einem Toppe ausgestattet ist.

Das Boxspringbett ist keinesfalls eine großartige Neuigkeit auf dem Markt. In den USA, in Skandinavien und den Niederlanden ist es zum Beispiel schon seit vielen Jahrzehnten ein Begriff.

Allerdings werden Sie dann auch feststellen, dass der Topper meist fehlt. Denn dieser Topper ist zwar in den skandinavischen oder niederländischen Varianten des Boxspringbetts üblich, in den USA wiederum nicht. Wenn Sie sich für Ihr eigenes Schlafzimmer diesen Luxus gönnen wollen, können Sie natürlich selbst entscheiden, ob Sie einen Topper verwenden wollen oder nicht.

Was für Allergiker wichtig ist

Im Grunde genommen gibt es für Allergiker keinen wesentlichen Unterschied zwischen herkömmlichen Betten und Boxspringbetten. Bei beiden kommt es natürlich auf die Beschaffenheit der Matratze und deren Bezüge an. Denn gerade die Matratze und auch das Kopfkissen bieten unheimlich viel Allergiepotenzial. Der Grund dafür sind Hausstaubmilben und deren Kot.

Wenn Sie darauf besonders empfindlich reagieren, kann es durchaus passieren, dass Sie morgens mit verstopfter oder laufender Nase sowie mit Husten oder einem kratzigen Hals aufwachen. Alles Anzeichen dafür, dass Sie allergisch reagieren. Was hierbei Abhilfe schaffen kann, sind entsprechende antiallergische Bezüge. Diese können dafür sorgen, dass nicht zu viele Allergene den Weg in Ihre Schleimhäute gelangen. Zudem sollten Sie darauf achten, dass sämtliche Bezüge auch waschbar sind. Dies kann ebenfalls helfen, die schädlichen Partikel loszuwerden.

Tipp! Grundsätzlich gilt, dass eine gute Betthygiene der Schlüssel ist, um der Allergie so wenig wie möglich Nährboden zu geben. Dabei spielt es dann keine Rolle, ob Sie über ein Boxspringbett oder über eine ganz normale Konstruktion verfügen.

Wie Sie ein geeignetes Boxspringbett finden

Im Laufe der Zeit sind sehr viele Hersteller und Händler auf den Zug des Boxspring-Erfolgs aufgesprungen. Dementsprechend gibt es eine riesen Auswahl an Betten, durch die Sie sich wühlen können. Schauen Sie sich genau um. Sie können natürlich auch einige Hilfestellungen hinzunehmen. Das Internet ist hierbei eine gute Informationsquelle.

So können Sie etwa Testberichte studieren und sich die Eigenschaften sowie Vor- und Nachteile genau ansehen. Kundenrezensionen oder Diskussionsforen können ebenfalls als Entscheidungshilfe dienen, da Sie dort auf Gleichgesinnte treffen, denen Sie zum Beispiel gezielt Fragen zu einem bestimmten Produkt stellen können.

Hersteller von Boxspringbetten

  • Kreamat
  • Saffron
  • Velda
  • Auping
  • Candia Strom
  • Hästens
Firma Koninklijke Auping bv Hästens VELDEMAN BEDDING NV
Gründungsjahr  1888  1852  1954
Besonderheiten
  • Nachhaltigkeit und Qualität sind für das Unternehmen sehr wichtig
  • das innovative AVS-System der Betten bietet einen hohen Schlafkomfort
  • hat eine eigene Fabrik in Schweden
  • die größten Abnehmer hat das Unternehmen in den USA, in Finnland und in den Niederlanden
  • sieben Marken zählen zum Konzern
  • Produkte der Marke sind weltweit erhältlich

Vor- und Nachteile der Boxspringbetten für Allergiker

  • verschiedene Varianten
  • hochwertige Modelle
  • Allergiker müssen besonders auf die Betthygiene achten

Boxspringbetten sind auch für Allergiker geeignet

Selbst dann, wenn Sie an Allergien gegen Hausstaub leiden sollten, müssen sie auf den Luxus eines Boxspringbetts nicht verzichten. Denn wenn Sie darauf achten, dass Sie besondere Bezüge verwenden und Ihre Betthygiene gewissenhaft einhalten, sollte der Traum vom „königlichen Schlafkomfort“ Realität werden.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Bezug und Polsterung – worauf ist zu achten?
  2. Kaufberatung Boxspringbetten
  3. Die Topper-Matratze – worauf ist zu achten?
  4. Boxspringbetten richtig pflegen
  5. Kinder-Boxspringbetten – Schlafkomfort für die Kleinen
  6. Holz-Boxspringbetten – stabil und komfortabel
  7. Graue Boxspringbetten – der ideale Farbton fürs Kombinieren
  8. Elektrische Boxspringbetten – noch mehr Luxus beim Schlafen
  9. Boxspringbetten mit Motor – ein Mix aus Tradition und Technik
  10. Boxspringbetten mit Bettkasten – Stauraum und Schlafplatz vereint
  11. Boxspringbetten für Übergewichtige – auch für größere Belastung geeignet
  12. Boxspringbetten ohne Kopfteil – kompakt und elegant
  13. Boxspring-Einzelbetten – Schlafen wie auf Wolke sieben
  14. Boxspring-Wasserbetten – der gesunde Luxus im Schlafzimmer
  15. Betten in Überlänge – das extra große Vergnügen